Merler Dorfgemeinschaft e.V.
Zuhause in Merl.

Willkommen auf unserer Webseite!

Die Merler Dorfgemeinschaft gibt es bereits seit 1990, aber erst seit dem Februar 2006 wurde daraus ein eingetragener Verein, der ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. So fließen Überschüsse aus den Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft entweder für Verschönerungszwecke zurück ins Dorf oder werden für gemeinnützige und wohltätige Zwecke in Merl gespendet. Die Dorfgemeinschaft ist zudem nicht gebunden, sowie politisch und konfessionell neutral. In der Satzung der Merler Dorfgemeinschaft e.V. wird als Hauptziel die Förderung der Traditions- und Brauchtumspflege in Merl genannt. Und vor diesem Hintergrund ist die Arbeit der Dorfgemeinschaft zu sehen. Ihre Hauptaktivität entfaltet die Dorfgemeinschaft regelmäßig, wenn sie das Merler Dorffest und den Merler Weihnachtsmarkt durchführt. Ein umfangreiches Programm erfordert eine sorgfältige Organisation, die ohne die vielen helfenden Hände der Mitglieder nicht denkbar wäre.



 


Jahresplanung 2022 steht




Am Freitag, 18.02.2022, trafen sich die Mitglieder der Merler Dorfgemeinschaft e.V. zu einer Mitgliederversammlung im Krümmel’s Restaurant am Tennisplatz.
Neben einer Nachwahl zum Vorstand wurde über die Jahresplanung 2022 beraten.
In Anbetracht der sich abzeichnenden Lockerungen der Coronaschutzverordnung hatte der Vorstand die Planung der diesjährigen Vereinsaktivitäten ab Ende März vorgeschlagen.
So soll es am 26.03.2022 mit der beliebten Aktion „Merl räumt auf.“ losgehen, wofür sich bereits eine Merler Kita angemeldet hat.
Höhepunkte der Jahresplanung sind das Merler Dorffest am 11.06.2022 und der Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende. Weiterhin fehlen das Picknick, die beliebte Rotweinwanderung und der Flohmarkt nicht im Programm.
Bei der Nachwahl zum Vorstand wurde Daniel Schmitz einstimmig zum neuen Kassierer des Vereins gewählt.





10.000 € für das Ahrtal

 

Reinerlös des Dorffestes gespendet

 

 

Dernaus Bürgermeister Fred Sebastian (Dritter v. r.) nimmt den Spendenscheck der Merler Dorfgemeinschaft e.V. entgegen


Am 11.09.2021 fand das diesjährige Merler Dorffest als „Sommergarten“ auf dem Dorfplatz statt.

„Auf der einen Seite waren wir froh, dass es wieder möglich war, solche Feste zu feiern. Andererseits war es uns nach der Hochwasser-Katastrophe eine Herzensangelegenheit zu helfen. Die Folgen der Katastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind verheerend: überflutete Orte, weggerissene Straßen, eingestürzte Häuser, Einsturzgefahr bei vielen weiteren Gebäuden. Dutzende Vermisste – und sogar Tote. Bilder, die uns fassungslos machen. Somit stand für uns fest, den Reinerlös des diesjährigen Dorffestes zu spenden – und zwar dorthin, wo er am nötigsten gebraucht wird.“, so Vorsitzender Marco Deckers.

Der Reinerlös des Festes betrug 8.354,68 €. Edeka Breil aus Merl hat diesen Betrag dankenswerterweise auf eine Gesamtspendensumme in Höhe von 10.000 € aufgestockt.

Der Vorstand der Dorfgemeinschaft hat den Spendenscheck am 22.09.2021 an den Dernauer Ortsbürgermeister Fred Sebastian übergeben. „So können wir sicher sein, dass jeder Euro dort ankommt, wo er dringend gebraucht wird.“, so Deckers.

Fred Sebastian führte die Delegation aus Merl durch das von der Flut stark betroffene WeinKulturDorf. In Dernau sind ca. 90 Prozent der Bürger betroffen und davon haben fast alle alles verloren. Nicht nur ihr Zuhause ist zerstört, sondern ihre gesamte Existenz.

 




Merl räumt auf!

Merl räumt auf 2021 1
Merl räumt auf 2021 1
Merl räumt auf 2021 2
Merl räumt auf 2021 2
Merl räumt auf 2021 3
Merl räumt auf 2021 3




Bei der Aktion „Merl räumt auf!“, die zum dritten Mal stattfand, konnten am Samstag auf Abstand knapp 30 Personen von der Dorfgemeinschaft begrüßt werden.
Nicole Deckers-Mülfarth, die die Aktion organisierte, berichtet: „Super, wie viele Bewohnerinnen und Bewohner ob Alt oder Jung mitgemacht und den Ort von Müll und Unrat befreit haben. Ganz besonders danke ich neben den vielen Teilnehmenden, dem städtischen Baubetriebshof für die freundliche Bereitstellung des Müllsammelequipments und Abholung des Mülls.“
Gefunden wurden diesmal u.a. ein Waschbecken, diverse Metallstangen, Hygieneartikel, Pizzakartons, Flaschen und unzählige Zigarettenkippen. „Eine großartige Aktion, die auch künftig im Kalender der Dorfgemeinschaft nicht fehlen wird.“, ergänzte der 2. Vorsitzende Jan Kindel.
Viele der Teilnehmenden wollen auch am 17. September wieder mitmachen, wenn es heißt: „Merl räumt auf.“
„Wir freuen uns besonders über eine hervorragende Beteiligung vor allem der neu Hinzugezogenen. Wir hoffen, dass Sie sich nach dem heutigen Anfang auch weiter für die Dorfgemeinschaft interessieren.“, so Nicole Deckers-Mülfarth.
Als Dankeschön der Organisatoren gab es für die Kinder eine Überraschung und für die Erwachsenen kühle Getränke.




Kontakt

 

 

 


 

 

 
Anruf